Team Borgert siegt beim Vater Kind Angeln

Team Borgert siegt beim Vater Kind Angeln

AV Nienborg zu Gast bei Eper Petrijüngern

 

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah“, angelehnt an dem Vers aus dem Gedicht „Erinnerungen“ von Johann Wolfgang Goethe machten sich am vergangenen Samstag 60 Väter, Kinder und Organisatoren vom Angelverein Nienborg Dinkel e.V. mit Fahrrädern auf den Weg ins benachbarte Epe.

Bei bestem Sommerwetter war beim diesjährigen „Vater-Kind-Angeln“ die Teichanlage vom ASV Dinkelfreunde Epe das Ziel. Gastgeber Alfons Pieper, erster Vorsitzender vom Eperaner Angelverein, erwartete die Nienborger Petrijünger bei der Ankunft und hieß sie herzlich Willkommen. Christian Schubert, erster Vorsitzender der Nienborger Angler, lobt die freundschaftliche Zusammenarbeit mit den Nachbarn. „Ja, Jugendarbeit ist uns sehr wichtig, natürlich unterstützen wir euch“, gibt Christian Schubert die spontane Antwort von Alfons Pieper auf die Frage wieder, ob die Nienborger Angler mal für eine Nacht die Anlage am Eperaner Freibad nutzen können.

Vater Kind Angeln 2014

Nach der Begrüßung bauten die Angler ihre Zelte auf.

Nach einer kleinen Stärkung schnappten sie sich ihre Angelruten und gingen am Teich ihrem beliebten Hobby nach.

„Team Borgert“ mit Viktoria und Roman Borgert und Felix Gesenhues holten sich den „Vater Kind Pokal 2014“

Am Abend gab es Leckereien vom Grill und am Lagerfeuer backten die Kinder Stockbrot. Nach der Übernachtung, dem Aufräumen und Siegerehrung ging es dem Fahrrad zurück nach Nienborg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.